Vierstimmig: FADEN SCHEIN –
textile Kunst
Ausstellung vom 28. Oktober - 02. Dezember 2018
Vierstimmig: FADEN SCHEIN – textile Kunst

Ausstellungsbesucher in der Lände wissen, dass sie mit "Vierstimmig"-Ausstellungen ein spannendes, vielleicht auch ungewohntes Format erwartet: Jeweils vier KünstlerInnen, die ein Genre, eine Technik oder ein künstlerisches Konzept teilen und sich ganz verschiedenartig darin ausdrücken, sollen dabei gemeinsam gezeigt werden. Haben im vergangenen Jahr vier "Papercutter" den Ton angegeben, so stellen in diesem Herbst vier KünstlerInnen der freien textilen Gestaltung ihre Positionen vor.

Der "Textil-Kunst" selbst haftete lange der Ruch des bloß Kunstgewerblichen an und wurde als »Frauenkram« und weibliche Hausarbeit abgetan bis Rosemarie Trockel Anfang der 1980er-Jahre ihre ersten Strickbilder schuf und das Klischee des Textilen als geschlechtsspezifische Ausdrucksform umwertete.