Kunst mit Licht und Farbe –
Glas - Bilder - Objekte von Ursula Huth
Ausstellung vom 8. Juni - 5. August 2018
Kunst mit Licht und Farbe – Glas - Bilder - Objekte von Ursula Huth

"Ursula Huth ist ein unruhiger Geist -. ständig auf Reisen und auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten- während ihr Werk zugleich von innerer Ruhe und der Konzentration auf ihre persönlichen Bilder und Aussagen spricht.
Für dieses Werk kann sie auf eine außerordentliche Spannweite der Gestaltungsmittel zurückgreifen, auf die Arbeit mit heißem Glas am Glasofen ebenso wie auf graphische Techniken, Zeichnung und Collage, auf die Glasmalerei und die Ätzung mehrschichtiger Farbgläser.
All das kommt vor allem Ihren Glasbildern zugute, die seit ihren künstlerischen Anfängen Mitte der 1970er Jahre im Zentrum ihrer Arbeit stehen. Seit über dreißig Jahren modelliert sie aber auch dreidimensionale Körper, die ihre Aussagekraft als transluzide, in Pāte de Verre-Technik geformte Plastiken mit reichem Innen- und Außenleben entfalten. Verbindungen von Glas mit anderen Materialien - so u.a. mit Metallen wie Bleifolien oder Bronzegüssen oder mit Druckmedien wie etwa Landkarten - ziehen sich quer durch ihr Werk. Außerdem sind Auftragsarbeiten in architektonischen Zusammenhängen für sie immer wieder eine willkommene Herausforderung.
Ihre Bildsprache kommt knapp und skizzenhaft daher, sie ist konzentriert zusammengefasst und weist gleichzeitig doch große Vielfalt und formalen Reichtum auf. Gelegentlich klingt Anekdotisches oder Biographisches an. Symbole, Kürzel und Zeichen, auch Wort- und Satzfetzen lenken die Vorstellung des Betrachters in bestimmte Richtungen, wecken Erinnerungen, bieten Anstöße zum Weiterdenken. Über allem liegt eine poetische Grundstimmung; Geheimnisvolles, Undeutbares, Magisches ist stets gegenwärtig."

Dr. Helmut Ricke, Kunstmuseum Düsseldorf